Bilinguale Ausbildung / Deutsch-portugiesisch In allen Jahrgangsstufen

 
Qualität macht den Unterschied!
 
JAHRESPLANUNG (2017/2018)
TERMINPLANUNG (2016/2017)
Pro Schulhalbjahr wird es je einen Elternsprechtag und einen Elternabend geben, die Termine hierfür werden gesondert bekannt gegeben.

Jahrgangsstufen
 (11/12)

Aktuelles



 

Offene Eingangsstufe

 

Die intellektuellen, sprachlichen und körperlichen Voraussetzungen, mit denen die Kinder zu uns in die Grundschule kommen, sind zunehmend unterschiedlich. Um allen Kindern in ihrer persönlichen Entwicklung gerecht zu werden, haben wir nach einer Unterrichtsform gesucht, die allen Lernansprüchen gerecht werden kann. Die offene Eingangsstufe mit dem jahrgansübergreifenden Unterricht stellt für uns die bestmögliche Unterrichtsform dar, die Individualität der Kinder anzunehmen und ihnen die Grundkompetenzen für ihre weitere Schullaufbahn mitzugeben. Daher wurde in der DSA ab dem Schuljahr 2012/2013 für die Vorschule und die Klassenstufen 1 und 2 der jahrgangsübergreifende Unterricht eingeführt.

In Deutschland wird die offene Eingangsstufe an vielen Schulen bereits seit einigen Jahren so erfolgreich durchgeführt, dass sich immer mehr Schulen für dieses Unterrichtskonzept entscheiden. Auch die Deutsche Schule Lissabon hat in ihrem Standort in Estoril diese Unterrichtsform vor zwei Jahren eingeführt und gute Erfahrungen damit gesammelt.

Jahrgangsübergreifender Unterricht ist für uns eine bewusste pädagogische Entscheidung. 

Die Lernumgebung ist so gestaltet, dass es altersentsprechende Angebote für „leistungsstärkere“ und „leistungsschwächere“ Schüler gibt. Selbstständiges Lernen, Individualisierung der Lernprozesse und eigenständige Wissensaneignung sind für erfolgreiches Lernen wichtig. Gerade im jahrgangsübergreifenden Unterricht erhält diese zukunftsweisende Art des Lernens eine besondere Bedeutung.

In einer altersgemischten Gruppe fällt es leichter, die Verschiedenheit der Kinder, auch der des gleichen Jahrganges, zu akzeptieren. Soziales Verhalten, Toleranz und Achtung vor dem anderen können in der altersgemischten Lerngruppe eher gelernt werden, denn der direkte Umgang mit kleineren und größeren Kindern bietet eine ständige Herausforderung. Rituale und Regeln des Zusammenlebens lernen die Kleinen von den Großen und wachsen so in soziale Strukturen und Verhaltensweisen hinein. Die altersgemischte Lerngruppe hilft, die Lernzeit besser zu nutzen, denn hier ist eine individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes besser möglich.

Auch in Hinblick auf die Bilingualität/Sprachlichkeit können die Kinder sowohl im Portugiesischen als auch im Deutschen voneinander profitieren. Muttersprachler beider Sprachen können, unabhängig vom Alter und Lernstand, miteinander die jeweilige Fremdsprache lernen. 

Da die Schüler unterschiedliche Lernvoraussetzungen besitzen, ist es wichtig, den Unterricht so zu organisieren, dass individuelle Lernwege für jeden einzelnen Schüler möglich sind. Offene Unterrichtsformen sind dafür bestens geeignet. Sie berücksichtigen unterschiedliche Lernvoraussetzungen und unterschiedliche Lern- und Arbeitstempi der Schüler. Offene Unterrichtsformen sind der Werkstattunterricht, das Lernen an Stationen und die Arbeiten mit Tagesplänen. Natürlich wird es auch weiterhin lehrerzentrierten Unterricht geben.

Wir freuen uns auf unsere neue Lerngruppe!


 
 
 
DSA - Deutsche Schule Algarve