Bilinguale Ausbildung / Deutsch-portugiesisch In allen Jahrgangsstufen

 
Qualität macht den Unterschied!
 
JAHRESPLANUNG (2018/2019)
Pro Schulhalbjahr wird es je einen Elternsprechtag und einen Elternabend geben, die Termine hierfür werden gesondert bekannt gegeben.

Photo Gallery / VIDEO 

Aktuelles / Atualidades



 
Auditório Lagoa
September 26, 2018

Die deutsche Botschaft und der Honorarkonsul präsentieren „Musik und Wort“

Hinter den Kulissen standen wir, die Deutsche Schule Algarve.

 

Am 26. September 2018 versammelten sich einige Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer im Auditório Municipal de Lagoa, um die Gäste und die Repräsentanten der oben genannten Veranstaltung auf ein Glas Sekt einzuladen.

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Lissabon, Herr Dr. Weil, präsentierte dort gemeinsam mit dem deutschen Honorarkonsul, Herrn Dr. Rathenau und unserer Schule Matitjahu Kellig und Thomas Walther mit ihrem Programm „Musik und Wort“. In diesem ging es vor allem um die Verfolgung der Juden im Dritten Reich.

 

Los ging es für uns am Mittwoch um 18 Uhr. Nachdem wir alles für unseren Sektempfang vorbereitet hatten, begann um 19 Uhr die Vorstellung. Wir bekamen nun die Möglichkeit, bis zur Pause die Klavierstücke deutscher und jüdischer Komponisten, die im Dritten Reich verboten worden waren, anzuhören, die uns der Pianist Matitjahu Kellig in beeindruckender Weise präsentierte. In der Pause servierten wir den Zuschauern dann ein Glas Sekt und unterhielten uns mit Ihnen; insbesondere über unsere Schule, an der einige Gäste großes Interesse zeigten. Nach der Pause räumten wir wieder auf und bekamen dann noch die Möglichkeit, den weiteren Verlauf des Programmes zu sehen. Dieser bestand aus einem Vortrag des Rechtsanwaltes Thomas Walther. Er beschäftigt sich mit Prozessen zur Aufarbeitung der Verbrechen zur Zeit des nationalsozialistischen Regimes  und berichtete von seinen Erfahrungen mit den Opfern und den Verbrechern. Des Weiteren ging er genauer auf den Holocaust und die Rechtfertigungsversuche der Täter ein. 

Beiden Repräsentanten war es sehr wichtig, dass auch die jüngeren Generationen mehr über diese Zeit erfahren und hoffentlich daraus lernen.

Wir möchten und ganz herzlich bei Herrn Kellig und Herrn Walther für Ihre spannenden Vorträge bedanken. Ein Dankeschön geht auch an alle Gäste, die sich angeregt mit uns unterhalten haben, und uns die Möglichkeit gegeben haben, aus unserem Alltag an der DSA zu berichten.

Ebenfalls geht der Dank an folgende Schülerinnen und Schüler, da sie uns so fleißig geholfen haben: João (Klasse 10), Paula (10), Martinho (10) Luka (11), Fabio (11), Kajetan (12) und Laura (12) unter der Leitung von Frau Liebig, Frau Luy, Frau Grey, Herrn Hack und Herrn Hoffmann.

 Bericht von Charlotte Lanze (12)

Untermenü

 
DSA - Deutsche Schule Algarve